07.08.2017

Sieg in Playoffs: S04 spielt im Promotion Tournament um Aufstieg

Der Kampf um den Aufstieg geht für das League of Legends-Team des FC Schalke 04 weiter. Am Sonntag, den 6. August, konnte die Mannschaft um Trainer Michael „Veteran“ Archer in vier Partien einen 3:1-Sieg erspielen und sich somit den Platz im Promotion Tournament sichern.

Es waren vier intensive und spannende Spiele für die Schalker Mannschaft. Nach einem ersten, klaren Sieg fand das Team in der zweiten Partie nicht ins eigene Spiel zurück. Team RB zeigte sich stark und glich prompt aus. Doch das Team um AD-Carry Upset und Midlaner Ceadrel ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und zeigte enormen Kampfgeist und Siegeswillen. Spiel 3 ging nach einem harten Kampf an die Schalker.

In Spiel 4 stand nun die Entscheidung aus. Nach spannenden Spielminuten zeigten die Schalker dann in einem starken letzten Teamfight, was in ihnen steckt, zerstörten den gegnerischen Nexus und entschieden die letzte Partie gegen das Team von Red Bull so deutlich mit 16:13 für sich. Rund 115.000 Zuschauer sahen die Partie in den Livestreams.

Tim Reichert, Head of Esports des FC Schalke 04, mit Blick auf die kommende Herausforderung im Promotion Tournament: „Es war das erwartet schwere Spiel - auch deshalb sind wir sehr froh über den Ausgang und die gute Leistung des Teams. Aber die Playoffs sind nur ein kleiner Schritt in Richtung des Aufstiegs. Unsere wichtigsten Spiele stehen uns im Promotion Tournament noch bevor.“

Für Schalke 04 geht es in weniger als zwei Wochen um alles, denn im Promotion Tournament spielen sie nun um den direkten Aufstieg in die League of Legends Champions Series, die erste Liga. Im Tournament, dass für die Schalker am 17. oder 18. August beginnt, müssen die Knappen nun entweder gegen die Ninjas in Pyjamas oder die Mysterious Monkeys ran - der Gegner der Königsblauen sowie der genaue Termin wird erst in den nächsten Tagen festgelegt.